5 km hin – 5 km zurück – Doris Remshagen so schnell wie nie

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle während der Sommerferien
26. Juni 2020
Informationen zum Kirchner & Krutt Cup 2020
5. Juli 2020

5 km hin – 5 km zurück – Doris Remshagen so schnell wie nie

Viel Spaß und flotte Zeiten bei den 10 km Clubmeisterschaften im Kö-forst

So macht Training Spaß. Nach der 5 km Distanz eine Woche zuvor liefen die TVR Langstreckler diesmal die doppelte Distanz, wiederum auf der DLV-vermessenen und kilometrierten Strecke des Refrather Herbstlaufes. René Grass stellte sich als Pacemaker zur Verfügung und führte Doris Remshagen genau nach Plan mit einer Zwischenzeit von 21:40 min zur 5 km Wendemarke. Auf dem Rückweg legte die Overatherin noch einen Zahn zu und finishte nach 43:08 min, nur knapp über der 43 min Marke. Als neue 10 km Vereinsmeisterin verbesserte sie ihre persönliche Bestzeit um 14 Sekunden.

Die weiteren Plätze belegten Carola Rentergent (45:05), Sabine Singer (48:24) und Claudia Feige (52:44). Bei den Herren hatte „Frontrunner“ Detlef Jahner wieder die Nase vorn. Er gewann in guten 37:27 min vor Irek Meyer (39:25), Heiko Wilmes (40:45), Liam Condon (41:14), Michael Singer (42:25), Georg Husemann (42:54), Martin Miebach mit neuem Hausrekord (42:55), Markus Heisig (43:24); Damian Zehnpfennig (46:51) und Achim Fuchshuber (48:24).

In der dritten und letzten Runde der erstmalig ausgetragenen TVR running Club Meisterschaften wird es dann mit den „jungen Wilden“ am 30. Juni richtig schnell: 1000 m und 3000 m stehen in der Belkaw auf dem Trainingsplan von TVR-Coach Jochen Baumhof vor der geplanten Sommerregeneration.

Probetraining